Detlef Kleinen

Über mich

Den Charakter einer Landschaft mit unscheinbaren Naturmaterialien sichtbar machen, das ist meine Passion.

Kieselsteine aus dem Rhein, über Hunderte von Kilometern bewegt, sind das Grundmaterial meiner Reliefarbeiten. Das Sammeln der Kiesel ist ein Ablaufen des Uferbereichs von Kilometerstein zu Kilometerstein.
Mein derzeitiges Fundgebiet befindet sich rund um den Rheinkilometer 450.
Das Rohmaterial wird dann nach 
Größe und Querschnitt sowie Farbe der Steine sortiert.

Die Gestaltung ist inspiriert von Trockenmauern der Steilhanglagen im Weinbau und antiken Bodenmosaiken.
Die Seltenheit der extrem flachen Steine begrenzt die Anzahl der Bilder.

An großen Reliefs arbeite ich Monate bis Jahre.

Arbeiten

Portfolio

Hier finden demnächst meine aktuellen Arbeiten.

in den medien

Kieselkunst am Rhein

SWR Heimat

von Michael Heussler

„Der Fluss ist faszinierend“, sagt Kiesel-Künstler Detlef Kleinen aus St. Goarshausen über den Rhein. Fast jeden Tag ist er bei Niedrigwasser im Flussbett unterwegs und sammelt Materialien für seine Kunstwerke. Der ehemalige Zahntechniker macht Bilder aus tausenden flachen Steinen, die er auf Schiefer- oder Holzplatten klebt. Dabei orientiert er sich bei der Gestaltung an der Trockenmauertechnik aus dem Weinbau. Inspiriert haben ihn aber auch die antiken Bodenmosaike der Römer und Griechen. Für ein Bild braucht er oft mehr als ein Jahr. Jedes seiner Werke ist ein Unikat und zeigt seine Wertschätzung für die Natur.

Am Rheinstrand von St. Goarshausen
mit dem Rheinkiesel-Künstler Detlef Kleinen

01.09.2019 Landesart ∙ SWR Rheinland-Pfalz

Patricia Küll hilft dem Künstler Detlef Kleinen beim Steinesammeln. Im Atelier lernt sie  seine faszinierenden Kunstwerke kennen und versucht sich selbst an einem „Steinbild“.

Bildquelle: SWR

Kontakt

Get in Touch

Datenschutz

4 + 11 =

Anschrift

Bahnhofstraße 20
56348 St. Goarshausen

Telefon

+49 170 293 72 81

Email

atelier.detlefkleinen@web.de